Möbelmesse 2006

Das Wohnen wird insgesamt bunter. Diese Tendenz hin zu mehr Farbigkeit in den eigenen vier Wänden belegt das wachsende Wohlfühlbedürfnis, aber auch den Spaß am Wohnen von immer mehr Menschen – so das Fazit der diesjährigen Möbelmesse in Köln. Insgesamt werden die Möbel individueller und anpassungsfähiger. So gibt es kaum noch ein Polstermöbel, an dem man nicht etwas verkürzen, verlängern oder verstellen kann.
Nach dem großen Erfolg des Sofa-Konzepts „Paradise“ im vergangenen Jahr stellte.

z.B. der Bequemspezialist Ekornes zur imm cologne 2006 gleich zwei Garnituren vor, die das erfolgreiche System der individuell einstellbaren Rückenlehnen – in hoher und niedriger Ausführung – aufgreifen. Und weil’s so kuschelig ist, gibt es auch für „Wave“ und „Space“ die passenden Eck-Elemente. Ihre Ästhetik entfalten die neuen Trend-Sofas im großzügigen Loft genauso wie in der kleinen Stadtwohnung und wer über ausreichend Platz verfügt, stellt einen oder mehrere der jeweils passenden Stressless-Sessel zur Garnitur. Dank der großen Palette unterschiedlichster Leder und Bezugsstoffe lassen sich die Sitzgruppen mit der legendären Stressless-Funktion ganz individuell gestalten – in klassischen Farben, erdigen Tönen oder der Shootingfarbe Paloma Orange.

Wasserbettenhersteller nächste Schlafzimmermöbel, Schlafsofa

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen